FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wo finde ich eine Unterkunft für meinen Aufenthalt in Geislingen?

Matratzenlager im Untergeschoss der Jahnhalle bevorzugt für die Starter des Alb-Traum100. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.erlebnisregion-schwäbischer-albtrauf.de/index.php?id=156

Wo kann ich in der Nähe des Veranstaltungsgeländes parken?

Parkplätze direkt an der Jahnhalle und um den Stadtpark, am Bahnhof und im Parkhaus Sonne Center.

Wo und wann bekomme ich meine Startnummer und Haftungserklärung?

Startnummerausgabe am Freitag den 17.05. von 16 bis 18 Uhr für beide Läufe und am Samstag 18.05. von 6 bis 8 Uhr ausschließlich für den Halb-Traum in der Jahnhalle Geislingen. 

Wie ist die Strecke gekennzeichnet?

Beim Alb-Traum100 folgt man durchgehend den gelben Albtraufgänger-Symbolen. Beim Halb-Traum zweigt man bei km 17 vom Albtraufgänger ab. Es geht dann über die so genannten "Löwenpfade" und eigens gekennzeichneten Wegen wieder zurück auf den Albtraufgänger ab km 38. An schwierigen Stellen sind Markeirungen angebracht. Dies wird beim Briefing erläutert.

Wo kann ich vorher die Strecke anschauen?

Unter dem Menue-Punkt Ausschreibung finden sich beide Strecken: Alb-Traum100: http://www.alb-traum-100.de/index.php/ausschreibung/strecken/alb-traum-100 und Halb-Traum: http://www.alb-traum-100.de/index.php/ausschreibung/strecken/halb-traum. Es gibt auf der Homepage mehrere Videos von der Strecke, die auch einen Eindruck vermitteln.

Wie ist die Beschaffenheit der Strecke?

Es handelt sich um einen Trail-Lauf. Deshalb sind ca. 90% der Strecke auf unbefestigten Wegen, davon ein Großteil auf schmalen Pfaden, z.T. auch ausgesetzt am Hang. Trittsicherheit ist deshalb erforderlich. Nur an Stellen, an denen keine andere Streckenführung möglich ist, benutzt man Teerwege oder Straßen bzw. Gehwege. An 3 Stellen muss auch eine Bundesstraße gekreuzt werden. Hierzu muss man die Fußgängerampel benutzen. Es gelten auf der ganzen Strecke die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Straßensperrungen erfolgen aufgrund des Charakters und der Länger der Strecke nicht. Der erste Kilometer durch die Geislinger Innenstadt wird neutralisiert bewältigt, d.h. im Pulk. Dann wird die B10 über eine Fußgängerampel gemeinsam überquert und das eigentliche Rennen wird freigegeben. Hierzu folgen Infos beim Briefing.

Gibt es ein Briefing?

Am Vorabend (Freitag, 17.5.) findet um 18 Uhr ein Briefing in der Jahnhalle in Geislingen statt. Im Anschluss daran gibt es ein Essensangebot für die Teilnehmer/-innen (Maultaschen mit Fleisch oder vegetarisch und Kartoffelsalat). Zu trinken gibt es Apfelschorle sowie alkoholhaltiges und alkoholfreies Bier. Selbstverständlich sind Begleitpersonen und Starter des Halb-Traums ebenfalls zum Breifing und zum anschließenden Essen gegen eine Spende herzlich willkommen. Hierfür wird eine Spendenkasse aufgestellt. Ein Briefing für die Teilnehmer des Halb-Traum's findet am 18.5 um 8:50 direkt vor dem Start statt.

Ist die Teilnahme am Briefing verpflichtend?

Die Teilnahme am Briefing ist für alle Starter verpflichtend.

Gibt es ein Läuferfrühstück?

Für die Teilnehmer am Alb-Traum100 gibt es ab 3 Uhr ein kostenloses Läuferfrühstück (Brot, Butter, Marmelade, Honig, Müsli, Kaffee und Tee). Begleiter, die mitessen, werden um eine kleine Spende in die eigens dafür aufgestellte Spendenkasse gebeten. Für den Halb-Traum ist kein Frühstück vorgesehen.

Gibt es eine Zeitnahme und wie wird diese durchgeführt?

Die Zeitmessung erfolgt "handgestoppt". Die Zielzeiten werden minuten­genau erfasst und in einer Ergebnisliste (unter anderem beim DUV e.V.) veröffentlicht.

Wie genau nimmt Ihr das mit den Cut-Off Zeiten?

Für das Erreichen des Ziels des Alb-Traum in 23:59 Stunden ist ein Tempo von 12.30 min/km erforderlich. Für die Halb-Traum-Strecke stehen 18:59 Stunden zur Verfügung, was einem Tempo von 19:59 min/km entspricht. Für die einzelnen Verpflegungsstellen sind Cut-Off-Zeiten definiert. Wir werden damit defensiv umgehen, im Sinne der Gesamtorganisation müssen wir aber auf diese Zeiten achten und gegebenenfalls Teilnehmer aus dem Rennen nehmen. 

Gibt es Kontrollstellen während des Laufs?

An jedem VP werden die Durchgangszeiten der Teilnehmer erfasst. Dies dient vor allem der Kontrolle der Vollständigkeit des Feldes. Darüber hinaus behalten wir uns vor Streckenkontrollen durchzuführen.

Was ist bei einem medizinischen Notfall zu tun?

Bei einem medizinischen Notfall am besten die Notfall-Nummern 0173-1602045 oder 0172-7405271 anrufen oder gar den Rettungsdienst 112. Das gilt für Notfälle, die einen selbst betreffen, oder andere Teilnehmer. Wir appellieren an alle Starter, sich gegenseitig zu unterstützen und in Notsituationen Hilfe zu leisten. Wir arbeiten eng mit Bergwacht und Rettungsdienst zusammen organisieren die notwendige Hilfe. Aus diesem Grund ist das Mitführen eines Handys bei beiden Läufen vorgegeben.

Wen muss ich zwingend informieren wenn ich während des Laufs aussteige?

Bitte unbedingt die Notfall-Nummer 0173-1602045 oder 0172-7405271 anrufen und an der nächsten Verpflegungsstelle Bescheid geben. Unabhängig davon, ob Ihr Hilfe (Rücktransport, medizinisch) braucht oder nicht. Wir erfassen deshalb alle Läufer an den Verpflegungsstellen, um sicher zu sein, dass uns niemand verloren geht. Wenn jemand fehlt (auch ausgestiegen ist, ohne Bescheid zu geben), müssen wir ihn aufwändig suchen. 

Wie viele Verpflegungsstellen gibt es?

Acht Verpflegungsstellen beim Alb-Traum100 und drei Stationen beim Halb-Traum. Dazu Zielverpflegung in der Jahnhalle Geislingen.

Alb-Traum100: 

VP 1 Ave Maria Km 15
VP 2 Gosbach Km 27 
VP 3 Papiermühle Km 43
VP 4 Eckhöfe Km 54
VP 5 Eckwälden Km 66
VP 6 Gairen Km 81
VP 7 Kuchberg Km 91
VP 8 Geislingen Stadion Km 106
Ziel Jahnhalle Km 115

Halb-Traum:

VP 1 Ave Maria Km 15
VP 2 Kuchberg Km 33
VP 3 Geislingen Stadion Km 48
Ziel Jahnhalle Km 57

Was gibt es an den Verpflegungsstellen?

Keine Becher. Wir verzichten aus Umweltgründen auf die Ausgabe von Einwegbechern an den Verpflegungsstellen. Allgemeines Getränke-Angebot : Stilles Wasser, warmer Zitronentee, Iso und an den letzten Verpflegungsstellen Coca Cola. Essensangebot: Bananen, Älpfel, Nüsse, süße und salzige Kekse, Käsewürfel, Hartwurst, Salzbrezeln, Salatgurken, Salz, Honigmelone, Gummibären (vegan), Schokolade (vegan), Riegel (Powerbar und Cliffbar).

Müssen eigene Trinkbecher mitgeführt werden?

Ja, ein wiederbefüllbarer Trinkbehälter gehört zur Pflichtausrüstung. Wir bieten Faltbecher zum Kauf an.

Gibt es die Möglichkeit eine Dropbag abzugeben? Wo bekomme ich diese?

Wir bieten für den Alb-Traum100 eine Dropbag-Station bei Kilometer 66, unserer VP 5, in Eckwälden an. Wer sich dorthin Wechsel-Kleidung, Trinken, oder was auch immer liefern lassen will, muss das bis 3.30 Uhr am 18. Mai in der Jahnhalle abgeben. Wir nehmen Taschen/Rucksäcke bis max. 30 Liter Fassungsvermögen.

Wo kann ich mich nach dem Rennen duschen und umziehen?

Im Untergeschoss des Alb-Traum-Zentrums in der Jahnhalle.

Gibt es an Start/Ziel auf dem Veranstaltungsgelände die Möglichkeit Essen/Trinken zu kaufen?

Es gibt für die Teilnehmer beider Läufe eine Verpflegung im Ziel. In der Jahnhalle gibt es Getränke und Kaffee und Kuchen gegen eine Spende in der dafür aufgstellten Spendenkasse gebeten. Bei gutem Wetter besteht eine weitere, kostenpflichtige Verpflegungsmöglichkeiten im angrenzenden Biergarten im Stadtpark in Geislingen.

Wann und wo findet die Siegerehrung statt?

Siegerehrung ab ca. 14 Uhr nach Einlauf der jeweiligen drei Männer bzw. Frauen im Start-/Zielbereich (abhängig vom Wetter)

Gibt es Preise?

Die ersten 3 Männer und die ersten 3 Frauen beider Läufe erhalten jeweils einen Pokal. 

Wo kann man am besten die Teilnehmer entlang der Strecke anfeuern?

Die Strecke ist sehr weitläufig und abwechslungsreich. Es geht durch abgelegene Regionen und touristische Highlights. Hier kann man die Läufer mit am besten anfeuern. Dabei sind nicht alle Stellen direkt mit dem Auto anfahrbar. Die Verpflegungsstellen selbst bieten sich deshalb gut an, das diese verkehrsmäßig gut angebunden sind. Sehr schön und gut erreichbar ist die weithin sichtbare Wallfahrtskirche Ave Maria bei Deggingen, hier kommen Alb-Traum100 und Halb-Traum durch. Sehr schön und gut erreichbar sind beim Alb-Traum100 die Burg Reußenstein, der Aichelberg, der Gairenhof und der Parkplatz zwischen Fränkel und Burren oberhalb von Grünenberg. Am Parkplatz Kuchberg kommen die Strecken von Alb-Traum100 und Halb-Traum wieder zusammen, gut erreichbar, direkt an der Verbindungsstraße zwischen Unterböhringen und Oberböhringen. Für den Halb-Traum bietet sich speziell der große Parkplatz auf dem "Hexensattel" zwischen Reichenbach und Unterböhringen an.

Darf man einen Hund mit auf die Strecke nehmen?

Ja, aber es ist eine Leine vorgeschrieben. Für das Verhalten des Hundes ist der Hundeführer verantwortlich.

Kann das Rennen abgebrochen werden?

Bei extremen Witterungsbedinungen oder sonstigen Notsituationen behalten wir uns vor, das Rennen abzubrechen. Alle Läufer werden dann an der nächsten Verpflegungsstelle informiert. Dieser Fall ist freilich sehr unwahrscheinlich.

Gibt es Bilder vom Lauf?

Ja. Wir haben mehrere Fotografen an der Strecke und werden nach dem Lauf den Zugang zu den Bildern ermöglichen.

Wie bekomme ich die Spendenbescheinigung?

Die Spendenbescheinigung ist im Startbeutel. Läufer, die nicht mitlaufen können, bekommen die Bescheinigung von uns zugesendet. Die Startspende kann somit steuerlich geltend gemacht werden.

Hier geht's zum News-Archiv

Spenden-Konto
Empfänger: Alb-Traum100 e.V. - IBAN: DE49610605000145583007 - BIC: GENODES1VGP